Diagnostik

 Ganzkörperbodyplethysmographie (vor und nach der Inhalation) zur Diagnostik und
  Verlaufskontrolle

 Rhinomanometrie: Diagnostik einer behinderten Nasenatmung z. B. bei Allergien       

 Sauerstoffsättigung zur Messung der Sauerstoffversorgung oder Blutgasanalyse

 Stickstoffmessung: NO in der Atemluft zum Nachweis von Entzündungen

 EKG: Diagnostik von Herzerkrankungen

 Belastungs-EKG: Diagnostik von Kreislauferkrankungen, Feststellen der Belast-
  barkeitsgrenze, Basischeck vor geplantem Ausdauertraining

 Langzeit-EKG: Diagnostik von Herzrhythmusstörungen

 Langzeitblutdruckmessung: zur Verlaufskontrolle vor/nach eingestelltem
  Bluthochdruck

 Laktat-Messung: Feststellen des individuellen Trainingszustandes

 Ultraschalluntersuchung des Oberbauches: zur Diagnostik von Leber-, Nieren-
  erkrankungen, Gallensteinen, Zwerchfellbeweglichkeit

 Labor-Standard-Profil: Routinelaborwerte wie: Blutbild, Leber- und Nierenwerte,
  Cholesterin (HDL/LDL) Triglyceride, Blutzucker, Kalium, Harnsäure (und ggfs. weitere
  Untersuchungen z. B. PSA, Homocystein, etc.)

 Bladder-Check: Früherkennung von Harnblasen-Krebs

 Allergietest – Prick: zur Feststellung von Allergieauslösern als Ursache von Atem-
  wegserkrankungen

 Schlafapnoe-Screening: zur Diagnostik von Schlafstörungen

 Vega-Test: Bestimmung vegetativer Funktionen und vegetativer Regulationsfähigkeit

Abrechnung Gebührenordnung für Ärzte (1,8 fach/2,3 fach)